Golf-Versicherung

1. Gegenstand des Vertrages

Versicherungsschutz wird allen Personen geboten, die eine "Golf-Friends" Karte mit Versicherungsschutz bestellt haben.

2. Umfang des Versicherungsschutzes

Die eigene Golfausrüstung, subsidiär zu einer allfällig bestehenden Reise- oder sonstigen Versicherung:

Zur Golfausrüstung gehören die Schläger, das Golfbag, Zubehör bzw. Inhalt des Golfbags wie Scorezähler, Schirmhalterungen, Tees, Bälle, Reinigungstuch. Diese Gegenstände sind in Summe bis zu einem Betrag von 2.500,00 € versichert. Der Selbstbehalt beträgt 10 % mindestens 50,00 € je Schadenfall. Die Entschädigungsleistung des Versicherer richtet sich nach dem Alter der versicherten Gegenstände und beträgt im ersten Jahr 100 %, im 2. Jahr 80 %, im 3. Jahr 60 % und ab dem 4. Jahr 40 % des Kaufpreises.

Der Bruch eines Schlägers ist bis zu einem Betrag von 500,00 € bei einem Selbstbehalt von 10 % des Schadens, mindestens 50,00 € versichert. Der zu ersetzende Wert richtet sich nach dem Alter des gebrochenen Schlägers, wie im obigen Absatz definiert. Bei Reparatur des Schlägers begrenzt die Versicherungssumme die Entschädigungsleistung.

Wird bei einem offiziellen Turnier (Stabelford - Handicap-wirksam) ein Hole in One erreicht, dann werden bis zu einem Betrag von 1.000,00 € die am gleichen Tag entstehenden Bewirtungskosten übernommen.

Im Rahmen der Privat-Haftpflicht Versicherung wird subsidiär zu allfälligen anderen Versicherungen Deckung mit einer Versicherungssumme von 350.000 € pauschal für Personen- und Sachschäden gewährt.

Es gelten die Reiseversicherungsbedingungen (ERV-RVB 2005) Allgemeiner Teil und Besonderer Teil C: Reisegepäckversicherung sowie F. Reiseprivathaftpflichtversicherung mit einer Versicherungssumme von 350.000 € pauschal. Der Umfang des Versicherungsschutzes ist örtlich eingeschränkt und bezieht sich bei Reisegepäck auf die Golfausrüstung und bei der Haftpflicht Versicherung auf Schäden infolge der Ausübung des Golfsports auf einem offiziellen Golfplatz. Die Versicherungssummen begrenzen alle Schadensfälle, die sich im Laufe eines Kalenderjahres ereignen.

3. Geltungsbereich

Der Versicherungsschutz gilt für den unter Ziff. 2 genannten Versicherungsumfang weltweit innerhalb eines Golfplatzgeländes.

4. Geltungsdauer

Der Versicherungsschutz gilt ab dem Tag der Ausstellung der Golf-Friends Karte "mit Versicherungsschutz". Die jeweilige Versicherungssumme stellt die Höchstleistung des Versicherers für alle Versicherungsfälle ab Ausstelldatum der Karte bis zum 31.12. des jeweiligen Jahres dar.

5. Schadenmeldung und -regulierung

  • Bei Diebstahl, Einbruch-Diebstahl oder Raub ist sofort der Golfklub zu benachrichtigen und eine polizeiliche Anzeige zu erstatten!
  • Bei Schlägerbruch: ist der gebrochene Schläger irreparabel, bitte diesen bis zum Abschluß der Schadenbearbeitung aufbewahren!

Bei Hole in One:

  • Eine Bestätigung des Golfklubs ist mit der Rechnung über die Konsumation einzureichen.
  • Ansprüche Dritter / bei Haftpflicht-Ansprüchen
  • Bei verursachten Personen- und Sachschäden darf kein Schuldanerkenntnis erfolgen. Der Vorfall ist sofort der Care Consult zu melden, auch wenn kein Schadenersatz verlangt wurde. Bei Personenschäden ist die Polizei zu benachrichtigen und der Schadenhergang ist zu protokollieren.


Alle Ansprüche sind baldmöglichst dem Versicherer über die 
Care Consult Versicherungsmakler GmbH, Kratochwjlestr. 4, A-1220 Wien, Fax: 0043 (1) 3172600 zu melden.
Care Consult übernimmt die Schadenregulierung namens und in Vollmacht des Versicherers Europäische Reiseversicherung AG.

Hinweis:

Das angegebene Angebot gilt nur bei Vorlage einer gültigen Golf-Friends-Karte.
Bei Schadensmeldung an Care Consult wenden. Bitte unbedingt auch die Golf-Friends.com Mitgliedsnummer angeben.